[Datenschutz] Welche Daten speichert Instagram über mich?

Welche Daten speichert Instagram über mich?” – Diese Frage werden sich wohl viele Nutzer stellen, so auch ich.

Seit einiger Zeit ist es möglich ein Archiv aller Daten anzufordern, die Instagram über einen selbst speichert.

Welche Daten speichert Instagram über mich?

Welche Daten speichert Instagram über mich?

 

 

Welche Daten speichert Instagram über mich?

Ich wollte es herausfinden und habe einen Selbstversuch unternommen. Vor ein paar Tagen habe ich das Archiv angefordert und halte es jetzt in den Händen (natürlich nicht wortwörtlich).

Prinzipiell sollte jedem bewusst sein, dass Instagram & Facebook eine Menge Daten über einen speichern, doch viele fragen sich, was wirklich dahintersteckt. Also habe ich das Archiv ein wenig genauer unter die Lupe genommen. Es enthält ein paar Dateien im JSON-Format, sowie ein paar Bilder, also erstmal nichts besonderes.

Instagram Archiv

Instagram Archiv

 

Viele Dateien sind relativ uninteressant, aber eine interessante Datei springt mir direkt ins Auge: contacts.json .

 

Instagram speichert ein Abbild aller Kontakte

Wie sich herausstellte, enthält die Datei contacts.json auch ziemlich interessante und sensitive Informationen!

Instagram speichert sämtliche Kontakte des eigenen Telefonbuchs auf ihren Servern!

Insbesondere zählen dazu der Vorname, Nachname und die Telefonnummer des Kontaktes. Darunter sind natürlich nicht nur die Kontakte, die ebenfalls Instagram besitzen, sondern alle!

 

Suchanfragen

Desweiteren speichert Instagram genau, wann ihr nach welchen Usern und nach welchen Hashtags gesucht habt. Damit lässt sich sicherlich auch erschließen, für welche Personen ihr euch am meisten interessiert.

Glücklicherweise kann man den Suchverlauf in den Einstellungen löschen, doch bin ich mir nicht sicher, ob dies auch wirklich passiert – denn bei mir sind auch Suchanfragen vorhanden, die eig. schon gelöscht wurden.

 

Connections

Besonders interessant für Facebook & Instagram sind eure Beziehungen mit anderen Nutzern. Deshalb speichert Instagram u.a. wann ihr wem eine Abo Anfrage geschickt habt und welchen Hashtags ihr folgt. Aus diesen Daten würde sich z.B. ableiten lassen, seit wann ihr die Nutzer kennt. Zusammen mit den Suchanfragen lässt sich somit vllt. sogar herausfinden, wer von diesen eure besten Freunde sind, wen ihr heimlich liebt oder über wen ihr gerne erzählt.

 

Und was noch?

Eine ganze Menge. U.a. folgendes:

  • Eine Liste aller bisher verschickten Stories & Bilder, das besondere hierbei allerdings ist, dass Instagram den Text auf den Bildern gesondert speichert (vllt. um ihn auswerten zu können?), sowie das Datum. Auch veraltete (und längst gelöschte Stories) tauchen hier auf! Instagram speichert also folglich sämtliche je geschossenen Stories.
  • Liste aller Likes – allerdings nicht in der Form, wie man es vermuten könnte: Natürlich speichert Instagram, welche Bilder gelikt wurden, aber viel interessanter scheint dem Datenmuster nach zu sein, von wem man Bilder wann gelikt hat. Scheinbar kann Instagram darüber herausfinden, welche Personen uns besonders gefallen oder uns “nah” / wichtig sind. Die Bilder eines guten Freundes likt man scheinbar (in Prozent) öfters, als die eines Unbekannten. Instagram kann somit auf Relationen schließen.
  • Profilangaben
  • Konversationen – Empfänger, Datum & Uhrzeit, Text, falls eine Story geteilt wurde, dann auch noch diese mit
  • Alle jemals versendeten Nachrichten – einschließlich Empfänger, Datum & Uhrzeit. Die Instagram App macht manchmal den Anschein, als könnten alte Nachrichten nicht mehr geladen werden, aber wie sich hier zeigt, sind alle Nachrichten nach wie vor vorhanden und werden niemals gelöscht.
  • eigene Bilder
  • alle per Nachrichten versandten Bilder

 

Zusammenfassung

Zusammenfassend kann man sagen, dass viele Sachen bereits jedem bewusst waren, aber sich einige Punkte herauskristalisiert haben, die mir noch nicht bewusst waren. z.B. war mir nicht bekannt, dass Instagram auch mein ganzes Handy Telefonbuch hochlädt.

Auf die Frage “Welche Daten speichert Instagram über mich?” kann ich also nur ganz klar mit “viel zu viele” antworten.

Sollte man aber deshalb Instagram meiden? Ich persönlich glaube nicht. Die Daten sammelt Facebook & Co. so oder so, irrelevant, ob man ein Konto bei ihnen besitzt oder nicht. Der Datengrake entkommt man so oder so nicht. Deshalb jetzt aus Angst jeden Dienst & jede App zu meiden, halte ich für völlig übertrieben.

Nichtsdestotrotz hilft uns diese Erkenntnis dabei, verantwortungsvoller mit unseren Daten umzugehen und genau zu entscheiden, welche Daten wir jetzt wirklich über uns preisgeben wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.