[Maven] Eine JAR mit allen dependencies

Wenn man mit Maven eine einfache JAR Datei buildet, enthält diese nur den eigenen Code, die Libraries sind nicht enthalten, sondern im lib Ordner versteckt.

Manchmal will man aber diese libraries gleich mit in der JAR haben, um nur diese eine JAR Datei ausliefern zu müssen. Dies nennt sich dann “JAR mit allen dependencies” oder in Original Sprache: “jar-with-dependencies”.

In diesem kurzen Artikel wird erklärt, wie es funktioniert.

Wer sich noch nicht mit Maven beschäftigt hat, sollte sich mit meinem Tutorial zu Maven Teil 1 und Teil 2 einmal auseindersetzen.

 

Die Maven Konfiguration in der pom.xml

Damit Maven automatisch eine jar-with-dependencies baut, müssen lediglich ein paar kleine Änderungen in der pom.xml Datei durchgeführt werden, konkret muss nur ein Maven Plugin ergänzt werden.

 

 

Denkt daran, zwischen dem Tags

unbedingt eure eigene Main Klasse einzutragen! Wenn ihr das nicht tut, wundert ihr euch beim Ausführen (“java -jar ./JARNAME.jar” oder einfach Doppelklick) der JAR, dass die Main Klasse nicht gefunden werden konnte.

 

Jedes mal, wenn ihr nun “maven clean install” (bzw. “mvn clean install”) aufruft (und nicht nur “clean build”!), wird jetzt automatisch die JAR mit allen dependencies (jar-with-dependencies) gebuildet. Die fertige JAR findet ihr dann im Ordner “build“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.